Facebook Pixel

Functional food

Anzeigen als Liste Liste
Filter by

Artikel 1-20 von 25

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren
  1. Functional food
    2 x Olimp 100% Peanut Butter Sauce - 250 g
    Sonderpreis 6,90 € 9,30 €
  2. Functional food
    3 x Olimp Zero Sauce: Caramel, Strawberry, Double Chocolate - 250 ml
  3. Functional food
    Olimp 100% Peanut Butter Sauce - 250 g
  4. Functional food
    Olimp-Gladiator-60-g
  5. Nahrungsergänzungsmittel
    Olimp-HI-Pro-Omelette-Gold-825-g
  6. Nahrungsergänzungsmittel
    Olimp-HI-Pro-Pancakes-900-g
  7. Nahrungsergänzungsmittel
    Olimp-HI-Protein-Brownie-500-g
  8. Nahrungsergänzungsmittel
    Olimp-HI-Protein-Oatmeal-900-g
  9. Nahrungsergänzungsmittel
    Olimp-Iso-Plus-Powder-1505-g
    Sonderpreis 16,80 € 16,80 €
  10. Functional food
    Olimp Matrix Pro 32 - 80 g
  11. Functional food
    Olimp-Peanut-Coconut-Spread-300g
  12. Functional food
    Olimp Protein Bar - 64 g
  13. Nahrungsergänzungsmittel
    Olimp-Protein-Cream-300g
  14. Functional food
    Olimp-Protein-Snack-60-g
Anzeigen als Liste Liste
Filter by

Artikel 1-20 von 25

Seite
pro Seite
Absteigend sortieren

Was zählt zu gesundem Essen und was sollte vermieden werden? Die Empfehlungen der Experten sind vielzählig und mitunter weiß man gar nicht mehr so recht, was man denn nun essen darf oder muss, um fit und gesund zu sein. Doch egal wo über gesundes Essen oder gesunde Snacks geschrieben wird, Ausgewogenheit und Vielfältigkeit ist eines der obersten Gebote. Was gilt es außerdem bei einer gesunden Ernährung zu beachten?

Obst und Gemüse, die ewige Nummer 1

Gehen die Meinungen in einigen Details auseinander, kann doch festgehalten werden, dass Obst und Gemüse immer zu einer gesunden Ernährung dazu gehören.

Gesunde Snacks für zwischendurch sind Apfel, Banane oder Zitrusfrüchte, gern auch mal mit einem schmackhaften Klecks Erdnussbutter. Drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst sind optimal, um den Tagesbedarf zu decken.

Fett darf sein, wenn es gesund ist

Lange waren Fette ja eher verteufelt, doch sie sind für eine ausgewogene Ernährung ebenfalls notwendig. Pflanzliche Fette und Öle sind optimal, denn sie liefern das wichtige Vitamin E und die Omega-3-Fettsäuren. Lebensmittel, die besonders viele versteckte Fette enthalten, wie dies bei Fertiggerichten und stark industrialisierten Nahrungsmitteln der Fall ist, sollten allerdings vermieden werden. 

Bisher lautete die Empfehlung stets, so wenig Fett wie möglich und am besten kein Cholesterin. Beides wurde beim DGE von der Liste gestrichen und als nicht entscheidend bewertet. 

Fleisch und Fisch in Maßen

Das ist eine neue alte Vorgabe, die immer noch aktuell ist. Jeden Tag Fleisch und Fisch sollte nicht sein. Ausgewogenheit bedeutet zweimal Fisch die Woche und nicht mehr als 600 Gramm Fleisch pro Woche. Es darf also auch Tage geben, in denen auf Fleisch und Fisch verzichtet wird. Als Alternative bieten Linsen oder Kichererbsen viele Nährstoffe. 

Tipps für das gesunde Essen

Natürlich dreht sich die gesunde Ernährung hauptsächlich um Nahrungsmittel. Doch die Art und Weise, wie gesunde Snacks und Mahlzeiten zu sich genommen werden, hat ebenfalls einen großen Einfluss auf die Verdauung und Nährstoffaufnahme. Einen gesunden Snack langsam zu vernaschen lässt einen auf der einen Seite den Geschmack voll auskosten. Auf der anderen Seite kann der Snack wesentlich leichter verdaut werden. Blähungen und unerwünschte Gärprozesse werden verringert oder ganz vermieden. Langsames essen gepaart mit sorgfältigem Kauen ist eine sinnvolle Empfehlung für jedes Alter. 

Genügend trinken ist eine weitere Regel, die auch nach Jahren noch Bestand hat. Unser Körper besitzt einen hohen Wasseranteil. Um diesen aufrecht zu erhalten, sind Wasser oder Tees zu empfehlen, am besten natürlich ungesüßt. Dabei zählen Tees schon eher in die Richtung Heilmittel, da sie je nach Sorte unterschiedliche Wirkstoffe enthalten und körperliche Beschwerden beheben können. Wer sich einen Smoothie gönnt, sollte diesen nicht als Wasseraufnahme registrieren, sondern als gesunden Snack oder Zwischenmahlzeit.