Facebook Pixel

Post-Workout

Anzeigen als Liste Liste
Filter by

1 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren
  1. Nahrungsergänzungsmittel
    Biogenix-Regenerator-900-g
Anzeigen als Liste Liste
Filter by

1 Artikel

pro Seite
Absteigend sortieren

Gerade bei Anfängern liegt der Fokus verständlicherweise auf den Trainingseinheiten selbst.. Motiviert werden Trainingspläne ausgefeilt und es werden Informationen über Pausenlängen, Anzahl an Wiederholungen und Gewichte eingeholt. Dies ist sicherlich ein wichtiger Ausgangspunkt, um gesteckte Ziele zu erreichen.

Dabei sollte allerdings das Post Workout nicht vollständig in Vergessenheit geraten. Worum es dabei genau geht und was dabei zu beachten ist, klären wir in diesem Artikel. 

Post Workout: Was ist das eigentlich?

Eine festgelegte Definition für Post Workout gibt es in dem Sinne nicht. Übersetzt heißt der englische Begriff nichts weiter als “nach dem Training”. 

Wenn von Post-Workout die Rede ist, dreht sich der Fokus dabei in erster Linie um die Aufnahme von Nährstoffen nach dem Training. Dies geschieht am besten durch eine ausgewogene Ernährung, kann aber auch durch ein Post Workout Supplement ergänzt werden. Neben der Nährstoffaufnahme fallen etwas weiter gefasst auch das Cool Down sowie Regenerationszeiten unter Post Workout. 

Nährstoffaufnahme nach dem Training

Gerade nach einem intensiven Training verspüren Sportler nicht unmittelbar ein Hungergefühl. Wird die körperliche Leistung erst in den späten Abendstunden, gehen manche sogar ohne Abendessen zu Bett. Dies ist jedoch äußerst kontraproduktiv, wenn Muskelwachstum das Ziel der Einheiten ist. Idealerweise sollte dem Körper nach einer kleineren Pause von einer halben bis Dreiviertelstunde Proteine sowie Kohlenhydrate zugeführt werden, damit die Muskeln ausreichend mit Energie versorgt werden können und dem Wachstum nichts im Wege steht. Denn schließlich sind es die Ruhephasen nach dem Training, in denen der Muskel wächst. In dieser Zeit sollte der Körper also ideal versorgt werden. 

Wer einer ausgewogenen Ernährung etwas nachhelfen will, kann auch auf einen Post Workout Shake zurückgreifen oder andere proteinreiche Post Workout Supplements.

Regenerationsphase

Damit die Muskeln zwischen den Trainingseinheiten optimal wachsen können, benötigen diese nach intensiver Arbeit eine Regenerationsphase von mindestens 48 Stunden. Die meisten Sportler wollen jedoch nicht nur alle zwei Tage trainieren und genau hier kommt das Splittraining ins Spiel. Hierbei jeweils verschiedene Muskelgruppen abwechselnd trainiert. Auf diese Weise können bestimmte Muskeln auch an Trainingstagen ruhen. Ganz unbeansprucht müssen die Muskeln dabei allerdings nicht bleiben. Leichte Aktivitäten wie Schwimmen, Fahrradfahren oder Spaziergänge sind stets erlaubt. 

Cool Down

Die Abkühlungsphase nach einem intensiven Training ist ein wesentlicher Aspekt für eine gesunde Muskulatur. Nur wenige Minuten reichen hier aus, um den Körper mit ruhigen, lockeren Bewegungen und Dehnungen wieder herunterzufahren und die Muskeln zu entspannen. Das Cool Down sollte fester Bestandteil der Trainingseinheit werden, um Muskelrissen und anderen Verletzungen vorzubeugen.