Facebook Pixel

Kreatin - Alkaline

Anzeigen als Liste Liste
Filter by

3 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren
  1. Nahrungsergänzungsmittel
    Olimp-Kre-Alkalyn-1500-120-Kapseln
  2. Nahrungsergänzungsmittel
    Olimp-Kre-Alkalyn-2500-Mega-Caps-120-Kapseln
  3. Nahrungsergänzungsmittel
    Olimp-Kre-Alkalyn-2500-Mega-Caps-30-Kapseln
Anzeigen als Liste Liste
Filter by

3 Elemente

pro Seite
Absteigend sortieren

Kreatin gehört bei Sportlern zu den beliebtesten Nahrungsergänzungsmitteln. Es kommt hauptsächlich deshalb zum Einsatz, weil es die körperliche Leistungsfähigkeit kurzzeitig steigert und so den Aufbau der Muskeln unterstützt. Das bisher bekannte Kreatin Monohydrat wird auf dem Markt derzeit von Kre-Alkalyn abgelöst, da es eine höhere Effektivität und Wirksamkeit aufweist.

Aber was ist Kreatin überhaupt?

Kreatin – was ist das?

Kreatin ist eine Substanz, welche bei Wirbeltieren in Leber, Niere und Bauchspeicheldrüse gebildet wird. Sie trägt zur Energieversorgung der Muskeln bei und ist vor allem in tierischen Produkten, wie Fisch, Fleisch und Milch zu finden, pro Kilo etwa 2 bis 7 Gramm. 

Kre-Alkalyn im Unterschied zu Kreatin

Kre-Alkalyn ist sogenanntes gepuffertes Kreatin. Im Unterschied zum herkömmlichen Kreatin besitzt es einen hohen (basischen) pH-Wert, wodurch es resistenter gegen Magensäure wird und diese passieren kann. Das Kre-Alkalyn gelangt somit ohne Hindernisse in den Blutkreislauf der Muskulatur und wird dort als Kreatinphosphat abgespeichert.

Wie wirkt Kre-Alkalyn?

Um leistungsfähig zu sein, benötigt der Körper Energie. Einer der wichtigsten Lieferanten von Energie sind Kohlenhydrate, die über die Nahrung aufgenommen werden. Ist die körperliche Belastung jedoch z.B. beim Kraft- und Ausdauertraining besonders stark, braucht der Körper zusätzliche Energiequellen, um leistungsfähig zu bleiben. Eine dieser Energiequellen ist ATP (Adenosintriphosphat), welches der Körper in den Muskeln speichert. Die speicherbare Menge an ATP ist aber limitiert und ohne weiteren Energienachschub droht ein Leistungseinbruch. Kre-Alkalyn sorgt an dieser Stelle dafür, dass vom Körper innerhalb von kurzer Zeit mehr ATP zur Verfügung gestellt werden kann. Für kurzfristige Belastungen hat der Körper somit mehr Energie parat. Die Einnahme von Kre-Alkalyn über einen längeren Zeitraum unterstützt die Einlagerung und den Anteil von ATP in den Muskeln längerfristig.

Vorteile von Kre-Alkalyn

Da Kre-Alkalyn durch seine Zusammensetzung die Magensäure beinahe unbeschadet passieren kann, kommt ein großer Teil des Kreatins in den Muskelzellen an. Besonders interessant ist die Verwendung von Kreatin-Produkten für Bodybuilder, Kraftsportler oder Sprinter, die im Training und im Wettkampf sehr starken Belastungen ausgesetzt sind. Die Stoffe fördern die Leistungsfähigkeit bei kurzzeitigen Anstrengungen und fördern indirekt den Muskelaufbau.

Bei vielen Sportlern führte die Einnahme des bisher gängigen Kreatin Monohydrat zu Verdauungsstörungen, Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfall oder Wassereinlagerungen. Mit Kre-Alkalyn sollten diese Nebenwirkungen fast vollständig wegfallen.

Die Einnahme von Kre-Alkalyn oder Kreatin-Tabletten erhöht den Kreatin-Spiegel im Körper. Dies ist vor allem für Vegetarier und Veganer wichtig, die auf die Hauptlieferanten von Kreatin, also auf Fisch und Fleisch verzichten. Sie können so Mangelerscheinungen der Muskulatur vorbeugen.