Facebook Pixel

Wie hilft L-Carnitin beim Abnehmen? Das Prinzip der Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme

Wie hilft L-Carnitin beim Abnehmen? Das Prinzip der Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsabnahme

Bei L-Carnitin handelt es sich um eine Aminosäure, die vom Körper selbst hergestellt wird und auch durch die Nahrung aufgenommen werden kann. Gerade in Sportlerkreisen sind außerdem Präparate wie Olimp L-Carnitine 1500 Extreme Mega Caps verbreitet, die ergänzend eingenommen werden.

Was aber genau ist L-Carnitin und kann es wirklich die Gewichte purzeln lassen? Wir schauen uns die Wirkungsweise dieser Aminosäure in diesem Beitrag genauer an. 

  1. Vorkommen und Wirkung von L-Carnitin
  2. Die richtige Menge an L-Carnitin
  3. L-Carnitin als Helfer beim Abnehmen

Vorkommen und Wirkung von L-Carnitin

L-Carnitin wird im Körper durch Eigensynthese hergestellt. Dafür werden zwei Aminosäuren (Methionin und Lysin) benötigt, die über Nahrungsmittel aufgenommen werden sowie einige weitere Cofaktoren wie Vitamin C, Vitamin B3, Vitamin B6 und Eisen. 

Neben der Produktion im Körper kann L-Carnitin auch direkt über die Nahrung aufgenommen werden. Gute Lieferanten sind tierische Lebensmittel wie Kalbfleisch, Rindfleisch, Wildschwein, Lammfleisch, Camembert und Ziegenkäse.

Im Körper ist L-Carnitin dafür zuständig, Fettsäuren an Aminosäuren zu binden. Erst dadurch wird der Transport zu den Mitochondrien ermöglicht, wo die Fettzellen in Energie umgewandelt werden können. Folglich spielt L-Carnitin eine wesentliche Rolle bei der Fettverbrennung.

L-carnitine

Die richtige Menge an L-Carnitin

Der optimale Spiegel von L-Carnitin im Körper liegt zwischen 2,3 bis 5,7 liegen und kann über einen Bluttest überprüft werden. In der Regel wird dieser Wert durch eine ausgewogene Ernährung erreicht. Gerade bei Vegetariern oder Veganer ist die Aufnahme von L-Carnitin durch die Nahrung wesentlich geringer, wodurch ein Mangel entstehen kann.

Ist zu wenig L-Carnitin im Körper vorhanden, werden die Fettsäuren nicht mehr optimal in die Mitochondrien transportiert und können somit nicht in Energie umgewandelt werden. Die Folge können Müdigkeit, Muskelschwäche, Konzentrationsschwierigkeiten, ein geschwächtes Immunsystem und Muskelkrämpfe sein. In solchen Fällen kann die Einnahme eines L-Carnitin-Supplements sinnvoll sein. 

L-Carnitin als Helfer beim Abnehmen

In der Tat trägt L-Carnitin zur Fettverbrennung und damit zur Gewichtsabnahme bei. Allerdings kann hier nicht von einem wirkungsvollen Abnehmpräparat gesprochen werden. Gerade bei einer ausgewogenen Ernährung ist im Körper ausreichend L-Carnitin vorhanden, um den Fetttransport optimal durchzuführen. Wenn durch Supplements mehr L-Carnitin als nötig zugeführt wird, wird dieses unverbraucht wieder ausgeschieden. Dies ist zwar nicht schädlich, stellt aber auch keinen Mehrgewinn bei einer Diät dar. 

Sinnvoll kann die Einnahme von L-Carnitin-Präparaten hingegen sein, wenn ein Mangel vorliegt. Sollte der Verdacht vorliegen, sollte ein Termin beim Hausarzt vereinbart und ein Bluttest durchgeführt werden.